Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften aller Klassen in Wesel war die LG Filder so erfolgreich wie noch nie. Emanuel Molleker wurde im 10-Kampf der U18 Deutscher Jugendmeister. Ebenfalls Deutscher Jugendmeister wurde unsere U18-Mehrkampfmannschaft mit Emanuel Molleker - Moritz Eisold und Pascal Schnepp, die mit 19.808 Punkten einen neuem württembergischen Rekord aufstellten.

Emanuel Molleker zeigte in allen 10 Disziplinen stabile und gute Leistungen. Nachdem er über 100m mit 11,37sec knapp an seiner Bestleistung vorbeischrammte, übernahm er mit 7,14m im Weitsprung die Führung, die er bis zum Schluss nicht mehr abgab. Es folgten 14,25m im Kugelstoßen, starke 1,98m im Hochsprung und 53,87sec über 400m. Den zweiten Tag begann Emanuel mit 14,50sec über die 110m Hürden, es folgte im Diskuswurf eine persönliche Bestleistung von 42,96m. Im Stabhochsprung übersprang er genau die 4,00m, warf den Speer 49,38m und lief über die 1.500m 5:11,58min. Damit erreicht er 7.119 Punkte und gewann den Wettbewerb mit mehr als 250Punkten Vorsprung.
Moritz Eisold war in der gleichen Klasse im ganzen Wettkampf in der Spitzengruppe. Am zweiten Tag lag er lange auf Platz 2 ehe er in der letzten Disziplin von dem starken 1.500m Läufer Marec Metzger auf Platz 3 verdrängt wurde. Moritz gefiel mit persönlicher Bestzeit über die 400m in 53,15sec und erzielte im Stabhochsprung mit 4,10m und im Speerwerfen mit 49,99m bessere Leistungen als Emanuel. Insgesamt kam Moritz auf gute 6.825 Punkte.
Pascal Schnepp zeigte sich in Wesel in Top-Form und stellte mit 11,93 über 100m, 13,32m im Kugelstoßen, 3,50m im Stabhochsprung, 43,93m im Speerwerfen und seiner Gesamtpunktzahl von 5.864Punkten insgesamt 5 neue persönliche Bestleistungen auf. Damit belegte er Platz 17.
Tabea Eitel lag im Siebenkampf der weiblichen U18 auch die ganze Zeit in der Spitzengruppe und erkämpfte mit ihren starken Leistungen von 1,69m im Hochsprung und 12,19sec über die 100m Platz 2 zum Abschluss des ersten Tages. Am zweiten Tag fiel sie trotz starker 37,03m im Speerwurf auf Platz 3 zurück und behauptete diesen Platz mit einem 800m Lauf von 2:32,97min, womit sie fast an ihre Bestleistung heranlief. Auch in der Gesamtpunktzahl von 5.433Punkten verfehlte Tabea ihre persönliche Bestleistung nur um 10 Punkte.

Herzlichen Glückwunsch an alle diese Athleten und auch an Florian Bauder, der als Trainer Emanuel, Moritz und Tabea in die Deutsche Spitzenkasse geführt hat.

Bild Siegerehrung mU18 :

2021 08 22 DM MK mU18SE P1 P3

Bild alle teilnehmenden LG-Filder Athleten :

2021 08 22 DM MK alle LGF Athleten

Zusätzliche Informationen